Matthias Stegmaier

Bewegte Bildung: Wie Tanz das Lernen und Zusammenleben verändert

Logo wirbewegen.schule
Play Video

Kontext und Zielsetzung:

Die Hans-Georg-Karg-Schule in Braunschweig suchte nach Wegen, um Bewegung in den Schulalltag zu integrieren, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und gleichzeitig die Kinder individuell zu fördern. Es galt, eine Lösung zu finden, die die Schüler*innen motiviert, sich körperlich zu betätigen, und ihnen gleichzeitig ermöglicht, in einem Team zu arbeiten und gemeinsam Erfolge zu feiern.

Lösungsansatz und Zielsetzung

Die Schule entdeckte das Konzept von “Wir bewegen Schule”, welches Tanz und Bewegung als Mittel zur Förderung der Gemeinschaft und individuellen Entwicklung einsetzt. Dieses Konzept erschien als ideale Lösung, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Die Zielsetzung bestand darin, durch eine spezielle Tanzwoche ein außergewöhnliches Lern- und Gemeinschaftserlebnis zu schaffen, das die Schüler*innen nicht nur körperlich aktiviert, sondern auch ihr soziales Miteinander und ihre Freude am Lernen fördert.

Umsetzung:

Die Implementierung des Programms erfolgte zunächst in einem dreitägigen Format, welches aufgrund seines großen Erfolges im folgenden Jahr auf fünf Tage erweitert wurde. Diese Ausweitung ermöglichte eine intensivere Erfahrung und Vorbereitung auf die Abschlussveranstaltung. Die Schule konzentrierte sich darauf, ein inklusives und motivierendes Umfeld zu schaffen, in dem alle Schüler*innen die Möglichkeit hatten, sich auszudrücken und neue Fähigkeiten zu erlernen.

Ergebnis und Auswirkung:

Die Tanzwoche hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Schüler*innen, das Lehrpersonal und die Eltern. Die abschließende Veranstaltung offenbarte eine deutliche Steigerung der Euphorie, des Stolzes und der Freude unter den Kindern. Eltern waren sichtlich berührt von den Beiträgen ihrer Kinder, was die emotionale und soziale Bedeutung des Projekts hervorhob. Darüber hinaus führte das Projekt zu einer nachhaltigen Veränderung im Schulleben: Es stärkte das Gemeinschaftsgefühl, motivierte Kinder zur weiteren Teilnahme an Tanzaktivitäten und festigte die Bedeutung von Bewegung und sozialem Lernen als zentrale Elemente der schulischen Bildung. Die Tanzwoche wurde zu einem festen Bestandteil des Schulkalenders, der jährlich eine Vorfreude bei Schüler*innen weckt und als Katalysator für soziales Lernen und körperliche Aktivität dient.