Аnke Brie

"Tanz als Brücke" - Ein integratives Projekt der Grundschule Marienwerder

Logo wirbewegen.schule
Play Video

Kontext und Zielsetzung:

Die Grundschule Marienwerder in Barnim, geleitet von Anke Brie, setzt sich zum Ziel, jedem ihrer 135 Schüler*innen über sechs Klassen hinweg persönliche Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Durch die regelmäßige Durchführung von Projekten, finanziert durch Fördervereine, Schulträger und Elternbeiträge, strebt die Schule danach, Kinder in ihrem Selbstvertrauen zu stärken und ihre verborgenen Talente zu fördern. Die Schule legt dabei einen besonderen Fokus auf die Inklusion und Förderung aller Kinder.

Umsetzung:

Die Tanzcoaches von ‘Wir bewegen Schule’  verstanden es, jedem Kind individuellen Spielraum zur Entfaltung seiner Kreativität zu geben. Durch die aktive Einbindung der Kinder in die Gestaltung des Programms konnten diese ihre Ideen einbringen und umsetzen, wobei besonderer Wert auf die Teilnahme aller Kinder gelegt wurde.

Ergebnis und Auswirkung:

Das Ergebnis war eine außergewöhnlich erfolgreiche Veranstaltung, die das Selbstbewusstsein der Kinder stärkte und zeigte, zu welchen Leistungen sie fähig sind. Die Teilnahme an der Tanzwoche ermöglichte beeindruckende Darbietungen, die weit über die erwarteten sportlichen und kreativen Leistungen hinausgingen. Besonders hervorzuheben ist die gelungene Integration von Kindern mit großen Schwierigkeiten, sich zu präsentieren und von Kindern mit Trisomie 21. Alle Kinder konnten stolz ihre Fähigkeiten präsentieren. Die Veranstaltung hinterließ einen nachhaltigen Eindruck bei allen Beteiligten. Die Schule erlebte eine deutliche Verbesserung des Zusammenhalts und des Verständnisses unter den Schüler*innen. Lehrkräfte berichteten von einer nachhaltigen positiven Veränderung in der Art und Weise, wie Kinder von Lehrpersonen wahrgenommen werden und wie sie sich selbst sehen.