Wir schätzen deine Ehrlichkeit

Dein Feedback hilft deinem Kollegen, seine Arbeit zu reflektieren. Bewertet wird das Engagement, die Hilfsbereitschaft, die Teamfähigkeit, die Einstellung und die Bereitschaft die Interessen des Partners/Kunden zu wahren, weniger um das Outcome noch die Sympathien.

Es geht es um ein Qualitätsbewusstsein, daher gibt es keine spezifischen Messwerte, die bewertet werden. Vielmehr soll mir ein Gesamtbild vermittelt werden, mit dem sich der Kollege auseinandersetzen und dieses reflektieren soll. Die Betroffenen wissen selbst am Besten, was sie versäumt und was sie gut gemacht haben.

Die Bewertungsskala wird einfach gehalten:
– 10: hervorragend, Erwartungen übertroffen.
– 8-9: gut bis sehr gut, Luft nach oben. Sei begeistert und du wirst begeistern.
– 6-7: okay/zufrieden (durchschnittlich), genügend Luft nach oben. Wird sich zukünftig noch bessern.
– 4-5: etwas ist schief gelaufen. Etwas wird sich rasch ändern.
- 2-3: schlecht, nicht zufriedenstellend. Tänzer sollte überdenken, ob er einer gemeinsamen Sache dient.
– 0-1: sehr schlecht. Tänzer sollte hier nicht arbeiten.

Dieses Messinstrument ist erprobt. Mitarbeiter wünschen sich zumindest auf lange Sicht Erfolg, ein gleichgesinntes Klima und möchten das Unternehmen voranbringen.

Dein Feedback hilft bei der gemeinsamen Ausrichtung, welche zu einem erfolgreichen Qualitätsmanagement beiträgt.

top